Close
Skip to content

Ein Besuch von Guatemala Stadt

Trotz seines historisch schlechten Rufs ist Guatemala Stadt ein interessanter Ort, um ein paar Tage zu verbringen. Dennoch solltest du ein paar Dinge über die Stadt wissen, bevor du dich dort länger aufhältst. Auf dieser Seite beschreibe ich dir nicht nur die 7 wichtigsten Dinge, die dich auf einen Besuch von Guatemala Stadt vorbereiten sollen, sondern gebe dir auch detaillierte Informationen zu einzelnen Hotspots.

Guatemala Stadt

#1 Die Zonen 1 und 4 sind die trendigsten

Süße Cafés, trendige Bars, coole Cocktailbars und moderne Restaurants – dafür sind diese beiden Zonen bekannt. Zone 4 – der 4grados Norte – hat sich in den letzten zehn Jahren stark weiterentwickelt, während das Stadtzentrum in Zone 1 kürzlich eine Art Regeneration erfahren hat.

 

#2 Die Zonen 10 und 14 sind die sichersten

There is no such thing as a safe place in Guatemala City – das schrieb jemand in einem Lonely Planet Forum. Und während ich dieser Aussage grundsätzlich Recht gebe, so ist es nicht so, dass Gefahr und Kriminalität hinter jeder Ecke lauern. Im Gegenteil. Es gibt zahlreiche Zonen, in denen es vergleichsweise sicher ist – die Zonen 10 und 14 (Cayala) gehören hier dazu.

 

#3 Besuch‘ die Märkte – aber sei vorsichtig

In Guatemala Stadt gibt es 23 mercados, auf denen Produkte aus dem ganzen Land verkauft werden. Der größte ist La Terminal in Zone 4, während der touristenfreundlichste der Mercado Central in Zone 1 ist. Vorsichtig solltest du aber immer sein, nicht allzu viel Bargeld bei dir tragen und deinen Pass am besten in der Unterkunft lassen.

 

#4 Der Verkehr in der Hauptstadt ist die Pest

Plane immer extra Zeit ein, wenn du einen Termin einhalten musst, denn Guatemala Stadt ist berühmt für seinen Verkehr. In der Tat wurde die Stadt von der Navigations-App Waze als die fünftschlechteste der Welt für Autofahrer eingestuft.

Am Übelsten sind dabei der Montag und der Freitag – Fahrten ab 13 Uhr dauern freitags meist doppelt so lange als an einem Donnerstag.

 

#5 Öffentliche Verkehrsmittel sind ein Problem

Das Transmetro-Bussystem ist zwar ziemlich schnell und sicher, aber die Routen sind sehr begrenzt. Abgesehen davon gibt es dann noch die roten Busse, aber sie sind ein Magnet für Kriminalität und erfordern definitiv Spanischkenntnisse. Uber zu benutzen ist die sicherste Option. Mit einem Uber kommst du auch absolut problemlos vom Flughafen Guatemala Stadt nach Antigua. Der Fahrpreis ist mit circa 120-170 Quetzales (je nach Verkehr) sogar günstiger als mit einem Shuttle (circa 25 USD).

 

#6 Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Flughafen

Du kannst aus dem Flugzeug aussteigen und mit einem Taxi verhandeln, wenn dir danach ist, aber es ist weitaus besser, ein Shuttle zu organisieren, bevor du ankommst oder ein Uber für eine Übernachtung in Guatemala Stadt zu rufen. Alternativ kannst du direkt weiter nach Antigua fahren. Ein Uber von Guatemala Stadt nach Antigua ist die ganze Nacht verfügbar.

 

#7 Bleib wachsam – immer!

Obwohl die Dinge nicht mehr so gefährlich sind wie früher, ist es immer noch nicht ratsam, bestimmte Viertel zu betreten oder vor allem nachts alleine herumzulaufen (Vorsicht, hier wird es um 18:30 Uhr dunkel!!!). Benutz‘ lieber Uber als lokale Taxis und halte dich vor allem an touristenfreundlicheren Zonen, wie beispielsweise die Zonen 1, 2, 4, 10 und 14 auf.

Guatemala Stadt

 

Blogbeiträge zu Guatemala Stadt

Zone 1: Das historische Zentrum – Zone 2: Relief Map und andere Ausflugsziele – Zone 4: Cuadro Grados Norte – Zone 9 und 10: Stadtspaziergang – Zone 15: Paseo Cayala Zone 18 – Wanderwege und Parks in Guatemala Stadt – Wildpark: Green Rush

Translate »