WorldCalling4Me

Wenn die Welt ruft...

Kurztrip Lausanne: The Queens are very amused @ Château d’Ouchy [Werbung]

Du erinnerst dich, dass ich aufgrund meines Kurztrips in die Schweiz noch eine Vignette für dieses Jahr habe? Du erinnerst dich an meinen Round Up über die Schweiz, weil ich mit dem Gedanken gespielt hatte, meine Ferien in der Schweiz zu verbringen? Du erinnerst dich auch, dass sich mein Plan spontan zerschlagen hatte, weil ich einem Roadtrip durch Kroatien und Slowenien nicht widerstehen konnte? – Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Und so habe ich mich dazu entschieden, mit meinem #Lieblingsmenschen ein Wellness-Wochenende in Lausanne im Château d’Ouchy zu verbringen. 

Château d’Ouchy

Ein bisschen etwas zu sehen soll es geben. Erholsam soll es sein. Und vor allem soll es etwas Besonderes sein, denn es wird das letzte Mama-Tochter-Wellness-Wochenende in diesem Jahr sein. Wo könnte man es besser verbringen, als auf einem Schloss?! 

Château d’Ouchy

Das Château d’Ouchy

Das Château d’Ouchy ist nicht einfach nur ein 4-Sterne-Superior-Hotel in Lausanne. Es besitzt auch eine Geschichte. Der Turm des Schlosses wurde Anfang des 12. Jahrhunderts erbaut, im 13. Jahrhundert als bischöflicher Wohnsitz erwähnt und seit Ende des 19. Jahrhunderts als Hotel genutzt. Und trotz seines Alters oder gerade deswegen ist der Zauber der vergangenen Zeit nach wie vor hier zu spüren. In jedem einzelnen Zimmer. In jedem Bereich.

Château d’Ouchy

Die Lage des Château d’Ouchy

Das Schloss liegt etwas außerhalb vom Zentrum Lausannes. Direkt am Genfer See. Alpenpanorama. Seezauber. Abendromantik. Bezaubernde Sonnenaufgänge bei diesem Ausblick sind garantiert. Und gleichzeitig herrscht hier absolute Ruhe und Abgeschiedenheit von der quirrligen Altstadt. Die beste Adresse für zwei Genießer wie wir es sind, die es sich hier einfach mal gut gehen und die Seele baumeln lassen möchten.

Château d’Ouchy

Die Zimmer des Château d’Ouchy

Für unseren Aufenthalt in Lausanne haben wir uns für ein Zimmer mit Blick auf den Genfer See entschieden. Natürlich. Aber nicht nur der See erstrahlt hier, sondern auch die Einrichtung des Zimmers. Kontrastiv zum Alter des Gebäudes.

Château d’Ouchy

Château d’Ouchy

Château d’Ouchy

Die hellen, warmen Farbtöne des Zimmers scheinen im Kontrast zu dem alten Gemäuer zu stehen. Das Gegenteil ist der Fall. Geradezu harmonisch vereinen sich in dem Gebäude Altes und Modernes.

Château d’Ouchy

Wünsche bleiben hier keine offen: Ein riesiges Bett (du weißt, wie sehr ich große Betten liebe!), ein schönes, helles Badezimmer, eine Klimaanlage für heiße und kühle Tage, eine Mini-Bar, ein Safe, ein Flachbildfernseher, den wir zwar nicht brauchen werden, der aber dennoch nice to have ist und kostenfreies Wlan – denn die Roaminggebühren in der Schweiz sind nach wie vor nicht abgeschafft, zumindest nicht in meinem Handyvertrag.

Château d’Ouchy

Auf keinen Fall möchte ich dir den Blick auf den See vorenthalten. Auch wenn wir während unseres Aufenthaltes ein typisches Herbstwetter erwischt haben, so war der morgendliche Blick vom Balkon ein einziger Traum. Solltest du also jemals hier her kommen, verzichte auf keinen Fall auf den Seeblick. Warum?! – Deswegen!

Château d’Ouchy

Das Restaurant des Château d’Ouchy

Wichtig – du weißt, ich bin ein kleiner Futtersack und lege großen Wert auf gutes Essen – ist ebenfalls das Restaurant. Beim Frühstück bleiben keine Wünsche offen. Von Müsli, Joghurt, frischen Früchten über Gemüse, Obst (yummy Mango!) Käse, Lachs und Wurst findest du hier alles, was dein Herz begehrt. Und vor allem auch leckeren frischen Kaffee.

Château d’Ouchy

Und auch wenn es im November zu kalt ist, um das Frühstück auf der Terrasse des Restaurants mit Blick auf den Genfer See einzunehmen, so bieten die großen Fenster im Restaurant einen gelungenen Ausgleich zum Draußensitzen.

Château d’Ouchy

Stundenlang könnte ich hier sitzen und Kaffee schlürfend einfach auf den See hinausschauen. Denn die Morgensonne begrüßt dich nicht nur mit einem traumhaften Blick auf den Genfer See, sondern auch mit einem zauberhaften Blick auf das spektakuläre Alpenpanorama.

Château d’Ouchy

Château d’Ouchy

Service im Château d’Ouchy

Im Château d’Ouchy werden Service, Kompetenz und Freundlichkeit großgeschrieben. Wir werden hier nicht nur überaus herzlich empfangen, sondern erhalten auch ausführliche Informationen darüber, was es in Lausanne zu besichtigen gibt, Tickets für die Metro (glaub’ mir, du solltest es vermeiden, vom Ufer des Genfer Sees hinauf in die Altstadt zu laufen, denn up, up, up it goes 🙂 ) und eine kleine Führung durch das Hotel, damit wir uns während unseres Aufenthaltes zurechtfinden.

Château d’Ouchy

Die nette Dame an der Rezeption reserviert uns am Abend sogar einen Tisch im gegenüberliegenden kleinen, süßen Restaurant – ein Angebot, das sich als durchaus notwendig herausstellt, denn es herrscht reger Besuch dort. Danke für den tollen Tipp und die Reservierung – die Röstis waren super lecker!

Château d’Ouchy

Die Bar des Château d’Ouchy

Und wenn du nach deinem Besuch der Altstadt Lausannes noch nicht genug vom See hast, kannst du deinen Nachmittagskaffee oder deinen abendlichen Wein in der Bar des Hotels einnehmen.

Château d’Ouchy

Château d’Ouchy

Dieser ehemalige Schlosshof wurde zur Hotellobby umgebaut, unter deren Glaskonstruktion du das uralte Gemäuer bestaunen kannst. Vor allem in bei Dunkelheit durch die indirekte Beleuchtung sieht dies wunderschön aus. Und wenn du dich an der Hotellobby satt gesehen hast, kannst du dich in die Lounge zurückziehen und dort an der Bar einen leckeren Cocktail genießen.

Château d’Ouchy

Und was machen die beiden Queens nun hier?

Kaffee trinken, futtern, entspannen, die Stadt besichtigen und den See bestaunen. 😉 Und natürlich hat es uns der Spa-Bereich des Hotels Beau Rivage angetan. Auch wenn wir aufgrund der doch sehr kühlen Außentemperaturen dessen Outdoor-Swimmingpool im Garten nicht nutzen möchten (*bibber), so verbringen wir unseren Nachmittag nach unserer kleinen Sightseeing-Tour durch Lausanne im Cinq Mondes Spa, dem Wellness-Bereich des Beau Rivage. Zu diesem erhältst du nämlich Zugang für 25 CHF, wenn du Bescheid gibst, dass du Gast im Chateau d’Ouchy bist. 

Château d’Ouchy

Hier steht die Zeit für einige Stunden absolut still. Es gibt nicht nur Anwendungen, die du hier für Körper, Geist und Seele buchen kannst, sondern auch eine Sauna und ein Hammam.

Château d’Ouchy

Ein zusätzliches Leckerli für mich als Sportjunkie ist der Fitnessbereich des Hotels. Natürlich mit Blick auf den kleinen Park vor dem Hotel und den Genfer See! Ich muss bei diesem Ausblick nicht zwei Mal darüber nachdenken, hier das Laufband zu benutzen.

Château d’Ouchy

Liebes Château d’Ouchy-Team, wir danken euch für zwei entspannte Tage in Lausanne. Merci beaucoup und ganz ganz lieben Dank für die wunderschönen Blumen! 🙂

Château d’Ouchy

Und abgesehen von diesem ausgiebigen Verwöhnprogramm und viel ungestörter Zeit miteinander haben wir uns natürlich noch die Altstadt von Lausanne angeschaut. Davon erzähle ich dir aber an einem anderen Tag.