WorldCalling4Me

Wenn die Welt ruft...

Luzern – die Stadt, der See, der Starbucks und die Berge

Die Stadt

Luzern ist meiner Ansicht nach zu den schönsten Städten der Welt zu zählen. Aufgrund der Größe durchaus überschaubar, aber mit dem Charme, den diese kleine Stadt verströmt, kann sie durchaus mit Metropolen mithalten.

Sehenswürdigkeiten

Neben der Kapellbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig die älteste Brücke Europas, dem Wasserturm mit seinem achteckigen Grundriss und der Museggmauer mit ihren neun Türmen (wusstest du, dass die Uhr am Zytturm das Privileg besitzt, eine Minute vor allen anderen Uhren zu schlagen?!), gehört auch die Jesuitenkirche und die Spreuerbrücke, die zu den ältesten Brücken der Schweiz zählt, zu den niedlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Nicht zu vergessen das Löwendenkmal: Dieses wurde als Andenken an gefallene Schweizer in den Felsen gehauen. Mark Twain bezeichnete den Löwen von Luzern als das “traurigste und bewegendste Stück Stein der Welt.“

Altstadt

Auch die Altstadt mit ihren kleinen Straßen und gemütlichen Plätzen lädt geradezu dazu ein, hier eine Weile zu verharren und die Stadt auf sich wirken zu lassen. Am witzigsten empfand ich die zahlreichen bemalten Häuserfronten. Kaum war ich in eine der nächsten kleinen Gassen gebogen, gab es die nächste Überraschung.

 

Der See

Über den Vierwaldstättersee werde ich nicht viele Worte verlieren, sondern meine Bilder für sich sprechen lassen. Egal zu welcher Uhrzeit – ob am Abend, wenn die Sonne langsam untergeht, am Morgen, wenn es zu tagen beginnt oder bei einem Nachmittagskaffee – diesen See könnte ich stundenlang betrachten.

 

Die Berge

Das Bergpanorama der Voralpen setzt dem Ganzen atmosphärisch die Krone auf: Mit dem See vor dir und den Alpen am Horizont braucht es eigentlich nichts mehr. Idylle und Romantik pur.

Vierwaldstättersee ©WorldCalling4Me

 

Solltest du dich dann doch irgendwann an Luzern und dem Vierwaldstättersee satt gesehen haben, kannst du einen kleinen Ausflug nach Zürich (circa 50 Kilometer entfernt) oder Küssnacht (circa 30 Kilometer entfernt) machen. 

Was ich nach meinem Tag in Luzern und weil ich Zürich und Küssnacht schon gesehen hatte, gemacht habe?! – Ich habe mich zunächst einmal mit Kaffee und offenem Wlan im Starbucks an der Kapellbrücke versorgt, einen Blick in Google Maps geworfen und mir dann eine Offline-Karte heruntergeladen.
Welche verrate ich dir noch nicht. Vorab nur so viel: Sie war nur knapp 50 MB groß (zum Vergleich: Zürich hatte 200 MB).
Na, welcher Ort ist es? Hast du eine Idee? 😉

Luzern ©WorldCalling4Me

Parken in Luzern

Und noch ein kleiner Park-Tipp: Parkplätze in der Stadt sind schwierig zu bekommen und es herrscht starker Verkehr. Ich hatte Glück, mein Auto mal kurz direkt vor dem Löwendenkmal (im Halteverbot!) abstellen zu können. Wenn du jedoch länger in die Altstadt möchtest, bietet sich das Parkhaus “Altstadt” recht gut an. Es hat 24/7 geöffnet, du kommst mehr oder weniger direkt an der Spreuerbrücke heraus und die Preise sind bei 0,5 CHF pro 15 Minuten bzw. circa 4 CHF bei zwei Stunden überschaubar.

 

Tags: