Autofahren in Baja California Sur und Autoverleih – Scam, Infos, Preise

Autofahren in Baja California Sur und Autoverleih

Kosten Autoverleih und Benzinkosten in Baja California Sur

Es gibt in Baja California Sur, wie in allen Ländern auch, mehrere Verleihfirmen. Bekannte Verleihfirmen in Baja California Sur sind Hertz, Budget, Avis und Alamo.  Der Großteil der Verleihfirmen in Baja California Sur lockt dich hierbei mit günstigen Preisen von 7 USD pro Tag. Dass es sich dabei nur um Scam handeln kann, versteht sich eigentlich von selbst.

Bevor ich dir heute etwas zum Autofahren in Baja California Sur erzähle, gebe ich dir erst ein paar Informationen zum Autoverleih in Baja California Sur und Mexiko allgemein, damit du nicht direkt am Flughafen baden gehst.

Autofahren in Baja California Sur

Autoverleih-Scam in Mexiko

Was also hat es mit dem mexikanischen Autovermietungsbetrug auf sich? Was allgemein als Betrug bei der Anmietung eines Autos in Mexiko bekannt ist, ist beispielsweise auch bei US-Autovermietungen gängige Praxis – in Deutschland aber wahrscheinlich illegal.

Wenn du in Mexiko ein Auto mieten möchtest, dann siehst du preisliche Angebot von 5 bis 10 USD pro Tag. Zu gut, um wahr zu sein?! – Ja, leider! In diesem Grundpreis sind nämlich eine ganze Reihe von Gebühren, Steuern und die gesetzlich vorgeschriebene Mietwagenversicherung für Mexiko nicht enthalten, die du alle noch bezahlen musst.

Um diesen berüchtigtsten aller Mexiko-Reisebetrügereien zu vermeiden, verdopple einfach gedanklich den Preis, der online als Grundpreis für das Auto angegeben ist, wenn du die Mindestversicherung abschließt, und verdreifache ihn für die Vollkaskoversicherung.

Verwende diese Formel, um die Kosten für deinen Mietwagen in Mexiko zu berechnen:

Gehe davon aus, dass du für ein Auto, das im Internet mit 10 USD pro Tag angegeben ist, mit einer mexikanischen Haftpflichtversicherung (Mindestdeckung) 20 USD pro Tag und mit einer mexikanischen Vollkaskoversicherung 30 USD pro Tag zahlen wirst – zuzüglich Steuern. Lästig?! – Oh ja!

Damit landest du bei einem Mietwagenpreis von circa 35 USD pro Tag. Dieser ist realistisch. Ein Mietwagenpreis für ein Fahrzeug mittlerer Größe solltest du gedanklich mit 45 USD (inkl. Steuern und Versicherung) kalkulieren.

Autofahren in Baja California Sur
Sieht (fast) aus wie Deutschland, oder?! 😀

Verleihfirmen in Baja California Sur

Bei all den Scams, negativen Bewertungen und Unsicherheiten kommen für einen Autoverleih nach meinen Recherchen nur zwei Verleihfirmen in Frage: Das ist einerseits die Firma Cactus (Cactuscar.com) und das Unternehmen Ventur-AMC Rent a car.

Ich hatte meinen Mietwagen bei Antonio von Ventur-AMC gebucht. Nur wenige Minuten nach meiner E-Mail-Anfrage klärten wir die Details über WhatsApp. Antonios Mitarbeiter holte mich pünktlich und zuverlässig vom Flughafen ab, wir fuhren die 3 Minuten vom Flughafen zum Büro – einem super kleinen Büro an der Landstraße – , unterzeichneten innerhalb weniger Minuten den Vertrag (es war ja alles im Vorhinein besprochen), ich bezahlte und als wir mit dem Smalltalk durch waren, war alles andere auch erledigt, ich stieg ins Auto und brauste davon. Working with pro’s!

Die Übergabe ging ebenso fix und da ich eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung hatte, war es auch nicht notwendig, das Auto nach Rückgabe großartig zu inspizieren.

Autofahren in Baja California Sur

Benzinkosten in Baja California Sur

Neben den Leihgebühren und der Versicherung musst du während eines Autoverleihs natürlich noch mit Spritkosten rechnen. Die Benzinkosten schlagen dann noch einmal zu Buche mit (pro Gallone, Stand 06/2022):

    Diesel: 23,20 MXN

    Regular (Normalbenzin): 22,28 MXN

    Premium: 23,51 MXN

Und weil das schwierig zu rechnen ist: Für meinen Chevy bezahlte ich für einen vollen Tank knapp 530 MXN, also knapp 30 USD.

Autofahren in Baja California Sur

Die ersten Kilometer durch Baja California Sur

Schon auf den ersten Kilometern – ach, was sage ich, eigentlich direkt, nachdem ich los gefahren war, dachte ich: Wooow, gute Straßen, strukturiertes und organisiertes Fahren der anderen Verkehrsteilnehmer, kaum Tumulos und Straßenmarkierung! Ich bin im Paradies – oder eben in Mexiko! 😀

Baja California Sur scheint seine Straßen in Schuss zu halten. Das liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass Baja California Sur schlichtweg nicht so viele Straßen hat. 

Natürlich gab es immer wieder einige Schlaglöcher und es gab auch ein paar Ortschaften (Dörfer!), in welchen kein Asphalt lag und, ja, ich bin auch Strecken über Sand gefahren, als ich die Aguas Termales Santa Rita besuchen wollte – aber das waren doch insgesamt eher Ausnahmen.

Autofahren in Baja California Sur
Ja, das gab’s auch – ohne solche Sandstraßen wäre es aber kein Manu-Roadtrip 😀

Warum Autofahren in Baja California Sur?

Autofahren in Baja California Sur macht Spaß! Deswegen! Und abgesehen davon bot mir das Auto Flexibilität und Unabhängigkeit, auch an abgelegenere Orte des Landes zu kommen, bestimmte Sehenswürdigkeiten in der Natur zu erreichen, vor allem individuell meine Fahrten zu planen und damit auf ganz eigene Art während meiner Spazierfahrten die Landschaft zu genießen.

Autofahren in Baja California Sur

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Baja California Sur

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Baja California Sur sind recht überschaubar, transparent und wenig überraschend.

Prinzipiell kann man sagen, dass auf ein- und zweispurigen Landstraßen (highways) das Tempolimit von 90km/h, auf manchen Landstraßen 60km/h und in Ortschaften 40km/h gilt.

Ich habe mich häufig ehrlich gesagt nicht an diese Vorgaben gehalten. Auf den langen, teilweise nicht enden wollenden Strecken fuhr ich häufig mit 110, 120 oder teilweise auch 130km/h. Dabei wurde ich bisweilen sogar noch von Autos überholt, die offensichtlich schneller unterwegs sein wollten. Von der Polizei angehalten wurde ich dabei aber nie.

Speed Bumps in Baja California Sur

Speed Bumps oder topes – in Guatemala heißen sie Tumulos (Grabhügel – wenn du sie kennst, weißt du auch, warum die so heißen – du kannst nämlich beim zu schnellen Überqueren dein Auto zu Grabe tragen!) – sind in Baja California Sur recht human. Es ist zumindest nicht so, dass du beim zu schnellen Drüberfahren entweder abhebst oder aufsetzt. Die topes in Baja California Sur sind schon aus der Entfernung wegen der gelben Markierungen auf dem Boden und dem zusätzlichen Schild sichtbar. Wenn du also nicht gerade total abgelenkt bist, musst du sie sehen.

Kreisel und Stop-Schilder in Baja California Sur

Ein wenig seltsam ist die Verkehrsregelung in Kreiseln und an Stop-Schildern. Weil sie kaum Gemeinsamkeiten mit der deutschen Regelung hat, hier eine Erklärung: Kommst du an eine Straße, an der ein Stopp-Schild steht, dann lässt du das erste Fahrzeug – egal, ob es von links oder rechts kommt – passieren und fährst dann weiter.

Selbiges gilt für die Ein- und Ausfahrt in den Kreisel: Du lässt ein Fahrzeug fahren, dann fährst du selbst, weil dich dann die anderen fahren lassen.

Seltsam?! – Ja, am Anfang definitiv! Aber wenn du vom kreuzenden Verkehr ein paar Mal angehupt wurdest, weil du nicht einfährst und sie umsonst halten, dann geht das Umdenken ganz schnell. Eine gute Lösung übrigens – denn auf diese Weise bleibt der Verkehr wirklich immer im Fluss.

Solch ein Stoppschild meine ich (siehe Absatz oben).

Weitere Regeln für das Autofahren in Baja California Sur

Abgesehen davon gibt es in Baja California Sur folgende Regelungen für das Autofahren:

  • Du musst im Besitz einer mexikanischen Autoversicherung sein, um ein Fahrzeug fahren zu dürfen
  • Rechtsfahrgebot
  • Anschnallpflicht
  • Bei einer roten Ampel darf der Rechtsabbieger vorsichtig abbiegen
  • Kurz bevor die Ampel von grün auf gelb und dann auf rot schaltet, blinkt sie grün; das ist ein Zeichen, dass du langsamer fahren musst; ist sie gelb, ist das dein Zeichen, dass du stehen bleibst (und nicht erst langsamer fährst!)
  • Kommst du mit einem Fahrzeug aus einem anderen Land, brauchst du eine temporary import permit (wie genau das läuft, erkläre ich dir hier)
Wie gut, dass sie hier runter schildern! 😀 *ironieoff* – Mehr als 50km/h kannst du hier sowieso nicht fahren – zummindest nicht mit meinem Leihwagen.

Der internationale Führerschein in Baja California Sur

Für das Fahren in Baja California Sur ist kein internationaler Führerschein notwendig – du darfst mit dem Führerschein deines Landes in Baja California Sur ohne Einschränkung fahren.

Maut in Baja California Sur

Google Maps zeigt für seine Routenangaben teilweise „auf Mautstraße“ an. Das ist verwirrend und der Grund, warum ich das Thema Maut ansprechen möchte. In Baja California gibt es nur wenige Mautstraßen! In Baja California Sur selbst gibt es eigentlich nur eine – die von Cabo San Lucas nach San Jose del Cabo und zum Flughafen. Wenn du diese Mautstraße nicht fahren möchtest, kannst du eine kostenlose alternative Route fahren.

Maut in Baja California Sur lässt sich nicht mit der Kreditkarte bezahlen, sondern nur bar – entweder in Pesos oder US-Dollar.

Ganz ehrlich, dieser tope war echt nicht nötig! :-O

Polizeikontrollen in Baja California Sur

Wirst du in Baja California Sur von der Polizei kontrolliert, benötigst du bei einem Leihwagen lediglich deinen Führerschein und das Dokument, das bestätigt, dass es sich um einen Leihwagen handelt. Es ist nicht notwendig, die Fahrzeugpapiere vorzuweisen.

Wirst du wegen eines Verkehrsdeliktes angehalten, dann solltest du dir ein Dokument darüber aushändigen lassen. Dieses Dokument ist wichtig, denn es enthält die Anweisung, wie und wo du die Strafe bezahlen musst. Auf keinen Fall solltest du dem Beamten Geld geben – von seiner Seite aus ist es illegal, dich nach Geld zu und von deiner Seite aus gilt es als Beamtenbestechung, wenn du dies tust. Also, bitte, nicht wie in Guatemala – wo du immer 200 Quetzales in der Mittelkonsole liegen hast, falls du mal von der Polizei angehalten wirst.

Guter Parkplatz! 😀 Nein, ernsthaft, auf der Baja kannst du eigentlich überall dein Auto abstellen; meist auch kostenlos. Achte nur darauf, dass du es nicht irgendwo abstellst, wo die Bordsteine eine rote Farbe haben – diese rote Farbe steht nämlich für Parkverbot.
Unendliche Weiten…

Straßenverhältnisse in Baja California Sur und Nachtfahrten

Grundsätzlich: Die Straßen sind in Baja California Sur um Welten besser und ausgebauter als in Guatemala. Teilweise sind sie sogar beleuchtet und zu bestimmt 80% mit einer Fahrbahnmarkierung ausgestattet. Bisweilen erinnern die Straßen in Baja California Sur oder das Autofahren in Baja California Sur allgemein an deutsche Verhältnisse. Fast… wenn da nicht die Tiere wären… 

Trotz allem solltest du auf Nachtfahrten in Baja California Sur verzichten! Das hat aber nichts damit zu tun, dass du nachts vielleicht überfallen werden könntest, sondern vielmehr mit den Ziegen und Kühen.

Der Highway 1 beispielsweise führt komplett durch ländliches Gebiet und die Hitze des Tages macht es für die Tiere angenehmer, in der Nacht zu grasen. Konkret heißt das: Es kann dir passieren, dass du einen Hügel hochfährst und plötzlich eine Herde Kühe vor dir steht. Die siehst du bei Tag wegen der braunen Wüstenlandschaft und wenn sie nicht gerade schwarz-weiß oder lila-weiß sind schon kaum – bei Nacht hast du aber keine Chance, sie zu sehen.

Also, hab‘ keine Angst vorm bösen schwarzen Mann in der mexikanischen Nacht – der kommt nicht, da passiert dir nichts – sondern nimm‘ dich in Acht vor den Kühen!

Kühe und Ziegen dürfen in BCS per Gesetz überall und ohne Aufsicht grasen; nun stell‘ dir vor, es ist Nacht und du kommst – wie ich gerade – einen Hügel hochgerauscht!

 

——————-

Blogbeiträge über einen Roadtrip durch Baja California Sur

Wissenswertes für einen Roadtrip durch Baja California Sur

Packliste für BSCWissenswertes über BCSAutofahren und Autoverleih in BCSKosten und AusgabenCovid-Test für die Weiterreise

 

Blogbeiträge über Hotspots

San Jose del Cabo –  Cabo San LucasNationalpark Sierra de la Laguna: Aguas TermalesLos BarillesLa Paz und die Strände bei La PazLa VentanaTodos SantosEl Pescadero