Close
Skip to content

2 Comments

  1. Kerstin
    November 3, 2021 @ 1:04 am

    Hi Manu, wir hatten schon über Facebook Kontakt…danke nochmals für Deine Hilfe. Ich lese gerade Deinen Blogg über Gutemala und bin…logisch:) bei den Vulkanen angekommen. Ich hoffe Dir dazu eine Frage Stellensuche können…?
    Du schreibst von einer Unterkunft mit Thermalquellen, von der aus man den Fuego sehen kann (ich hoffe ich verwechsle jetzt nichts)… kannst Du mir den Namen nennen und ob wir ohne eigenes Fahrzeug überhaupt relativ unkompliziert dorthin kommen? Wenn ja, ist das von San Pedro aus an einem Wochenende machbar?
    Möglicherweise habe ich ja noch 1 Million Fragen…:) wäre aber schon über die Beantwortung dieser Einen sehr dankbar…lieber Gruß von der Kerstin

    Reply

    • Manu
      November 3, 2021 @ 1:11 am

      Hallo Kerstin, die Unterkunft mit den Thermalquellen ist leider nicht Fuego/Acatenango, sondern Vulkan Zunil. Da geht in den kommenden Tagen ein Blogbeitrag dazu raus (oder ist er schon raus?! 😉 ). Ohne Fahrzeug sind die Thermalquellen (Fuentes Georginas) schwierig erreichbar. In jedem Fall müsstet ihr dazu Quetzaltenango als Base haben. An einem Wochenende von San Pedro aus wird das ganz schön sportlich.

      Ich habe es an einem Wochenende von der Stadt aus gemacht, aber da war alles durchgeplant: Fr: Fahrt nach Xela, eine Nacht in Xela, Sa: Fahrt zum Zunil, Aufstieg, Übernachtung in en Fuentes Georginas, So: Rückfahrt in die Stadt.

      Ich glaube aber, du meintest nicht die Thermalquellen – ich glaube, du meintest Semuc Champey? Kann das sein?

      Ich weiß nicht, wo eure gerade Base ist – wahrscheinlich Antigua – aber vielleicht ist ein Trekk auf den Acatenango (mit K’ashem?!) oder ein Tagesausflug auf Pacaya (mit David?!) die bessere Wahl. So lange seid ihr ja nicht mehr unterwegs, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

      Liebe Grüße und schreib mir gerne mal, wenn ihr in Richtung Antigua kommt oder in Cayala ankommt. Vielleicht schaffe ich es auf einen Kaffee. 😉

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »