Close
Skip to content

Deutschland

Zugegebenermaßen, es sieht so aus, als hätte ich von meinem eigenen Land praktisch nichts gesehen. Ich kann euch beruhigen, denn das täuscht. Vielmehr war ich in der Vergangenheit sogar sehr häufig in Deutschland unterwegs, beispielsweise auf Motorradtouren durch das Sauerland und den Teutoburger Wald, zum Wellness in Bitburg, auf dem Weihnachtsmarkt in Bayreuth, zum Shoppen in Bamberg, bin diverse Male über die Alte Mainbrücke in Würzburg gelaufen – mit Glühwein oder Weißwein in der Hand (je nachdem, welche Temperaturen herrschten), bin schon mit dem Schlauchboot über den Bodensee geschippert, habe nicht nur in Hamburg gearbeitet, sondern es mir dort auch schon an der Alster richtig gut gelassen, ergriff die Chance, als Däniken in Stauffen war und futterte dort zu Abend, bin in Hütten im tiefsten Bayern eingeschlafen und mit Kuhglocken aufgewacht, habe nicht nur Wohnungen in Leipzig sondern natürlich auch Auerbachs Keller besichtigt, im „Goethe Keller“ gegessen und in der „Mephisto Bar“ getrunken, habe Weimar und Buchenwald einen Besuch abgestattet, war zumindest während eines Spiels der Fußball WM in Berlin, gebe mein Geld wahnsinnig gerne in Mannheim aus, spaziere immer wieder gerne durch den Schlosspark des Schlosses in Karlsruhe , habe auf Fehmarn, in Kiel und in Flensburg mehrfach befürchtet, dass meine Haare dem Wind zum Opfer fallen würden, auf Vlieland die schönste und kreativste Kette erstanden, die ich besitze, liebe Pralinen von Heinemann in Düsseldorf , habe gelernt, dass es keine dreißig Minuten braucht, damit man auf der dortigen Kaiserallee einen Strafzettel für Falschparken erhält (macht aber nichts, denn die Strafe war günstiger als das Parkhaus :-) ) und verliebe mich alljährlich erneut in Heidelberg. Warum hier nichts darüber steht?! – Weil es meinen Blog erst seit einem halben Jahr und ich nicht mit dem Schreiben hinterherkommen würde, würde ich für all diese Erlebnisse einen Beitrag verfassen wollen. ;-)

Translate »