WorldCalling4Me

Wenn die Welt ruft...

Mein sonniger Vormittag in Trogir – oder: Welcome to Santa Fe

Eine späte Ankunft in Trogir

Es ist spät, als ich am Abend in Trogir ankomme. Ich hatte ursprünglich nicht geplant, bis hier her zu fahren, aber ich möchte auch nicht in Zadar bleiben. Ich weiß nicht, welchen Hype die Menschen um diese Stadt machen. Es war schön dort, keine Frage. Die Cafés sind nett. Die Altstadt ist schön. Das Wetter war toll. Es ist dort vergleichsweise untouristisch, wenn ich es mit Piran oder Ronvinj vergleiche. Aber, naja, es ist irgendwie auch nicht so richtig meines.

Trogir

Weil mein Aufenthalt und daher auch meine Übernachtung nicht geplant war, schaue ich mir noch auf dem Weg nach Trogir auf Booking.com ein paar Unterkünfte an. Ich weiß, dass es dunkel sein wird, wenn ich in Trogir ankomme. Insofern möchte ich ein konkretes Ziel haben.

Trogir

Eine Nacht in einer 2 ZKB-Whg. 😉

Ich entscheide mich für die Mvarna Apartments. Es ist tatsächlich nahezu stockdunkel, als ich dort klingle. Ein älterer Herr öffnet mir die Tür. Ich frage nach der Unterkunft. Englisch spricht er nicht. Er schüttelt den Kopf. Sagt etwas von “Hotel” und zeigt auf die andere Seite der Brücke. Ist nicht schlimm, denke ich mir, ist ja off season. Fahre ich halt rüber und suche mir dort ein Hotelzimmer. Apartment wäre mir lieber gewesen, aber so what. Einziges Problem: Wenn ich meine Buchung storniere, werden 30 % des Gesamtbetrags fällig. Kein Weltuntergang eigentlich. Aber ich würde es gerne vermeiden.

Trogir

Mit dem Handy in der Hand und der App auf dem Display versuche ich ihm das klar zu machen. Er versteht nichts. Ruft seine Frau. Sie versteht so halb. Sieht die Buchungsbestätigung. Spricht aufgeregt. Mit mir. Mit ihrem Mann. Ich verstehe nichts. Dann bittet sie mich rein. Bringt mich in den ersten Stock. Zeigt mir die Wohnung. Verdammt. Zwei-Zimmer-Wohnung. Ruft ihre Tochter. Bittet ihren Mann, mit mir das Auto umzuparken und das Gepäck zu holen. Parkeinweisungen auf Kroatisch. Ich verstehe mal wieder nichts außer “Bravo”.

Trogir

Als ich zurückkehre, sind die Frauen gerade damit beschäftigt, das Bett zu beziehen. Mama macht sich danach an das Putzen des Bades. Ich sage ihr, sie solle damit aufhören, es sei doch sauber. Alles ist hier sauber. Es ist alt. Altbacken. Aber es ist sauber. Und kroatisch-familiärer geht es fast nicht. Beim Anblick der braunen Bettdecke muss ich lachen. Das braune Bad.

Trogir

Als ich ins Schlafzimmer zurückkehre, erklärt mir die Tochter, dass sie den ganzen Tag bei ihren Olivenbäumen gewesen, erst vor einer Stunde zurückgekehrt seien und daher nichts von der Buchung mitbekommen hätten. Sie entschuldigt sich mehrfach. Ich sage ihr mehrfach, dass alles okay sei. Ist es auch. Es war etwas hektisch. Keine Frage. Aber irgenwie kommst du doch immer irgendwo unter. Also, keine Panik!

Trogir

Der Ausblick am Morgen

Die Küstenstadt Trogir

Gegen 9 Uhr mache ich auf in die Altstadt. Ganz gemütlich bin ich in den Tag gestartet. Kaffee. Frühstück. Mehr Kaffee.

Trogir

Trogir ist eine weitere Küstenstadt Kroatiens. Im Unterschied zu den anderen Küstenstädten unterscheidet sich Trogir aber in mehrfacher Hinsicht: Die Altstadt ist tatsächlich nur das kleine Inselchen, das nördlich mit einer Brücke zum Festland und südlich mit der Insel Ciovo (hier nächtigte ich übrigens auch) verbunden ist.

Trogir

Aus süßen 40 Quadratkilometern besteht sie. Außerdem zählt die gesamte Altstadt Trogirs seit Ende der 90er zum Weltkulturerbe der UNESCO. Weltkulturerbe weil es sich bei der Stadt um eine romantisch-gotische Stadt handelt, deren Anfänge sogar auf die Römerzeit zurückgeht.

Trogir

Trogir

Die Römer sollen nämlich angeblich für den Kanal verantwortlich sein, der sich zwischen Trogir und dem Festland befindet.

Trogir

Trogir

Und, last but not least: Trogir ist der Drehort von der Westernstadt Santa Fe in “Winnetou III”, denn rund um die Kathedrale, den Gassen hinter der Peterskirche, dem heutigen Restaurant Konobra Ido und dem Weg Richtung Hafen wurden zahlreiche Szenen gedreht.

Trogir

Trogir

Hier schlich Gomez durch die Straßen und ritt Winnetou auf seinem Pferd durch die verwinkelten Gassen. Dort kämpfte Old Shatterhand gegen Gomez. Einzig der Pferdestall – der ist heute ein Juweliergeschäft. 😉

Trogir

Trogir

Den romantischen Flair versprüht die Altstadt übrigens immer noch. Und so finde ich es nicht nur total spannend, durch diesen Drehort zu laufen, sondern auch ganz bezaubernd. Ich mag die alten Häuser. Die hellen Steinfassaden im Kontrast du den dunklen Holzläden und nahezu schwarzen Holztüren.

Trogir

Und ich mag den Cappuccino dort.

Trogir

Und die Sonne. Denn um 10 Uhr hat es bereits angenehme 21 Grad. Tendenz steigend.

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Und den Hafen. Obwohl ich bis heute Morgen dachte, dass ich von Küstenstädten nun wahrlich genug hätte. Aber diese hier ist anders.

Und weil es einmal mehr danach aussieht, als sei ich komplett allein auf den Straßen unterwegs: Auch die Einheimischen sitzen gemütlich bei Tee und Kaffee in den Straßencafés in der Sonne.


Überblick über die einzelnen Reisestationen:

SlowenienMariborLjubljanaDer slowenische Herbst: Ein Fotospaziergang – Bled: Vintgarklamm / Burg Bled und Bleder SeeBohinj: See und Savica Wasserfall  – Kobarid: Kozjak Wasserfall und Soca FlussBovec –  Rund um Postojna: Postojna Cave, Predjama Burg und LipicaPiran

Kroatien: Istrien: Groznjan / Porec & Rovinj / Pula & Kap KamenjakInsel KrkPlitvicer SeenAuf den Spuren Winnetous: Tulove Grede und Zrmanja PlateauZadar Trogir Split Zagreb – Blogparade: Kroatien & Slowenien in Buchtiteln

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz